Zurück
TALBOT RUNHOF PFW SPRING SUMMER 2018

70's Reloaded

Das La Biosthétique Team verwandelt die grandiose „Flowers never fail you“ Kollektion von Talbot und Runhof in ein Gesamtkunstwerk aus Eleganz, Schönheit und Moderne.  


Es ist sonnig an diesem letzten Tag im September am Rive Gauche in Paris. Am frühen Nachmittag deutet vor dem Palais des Beaux-Arts noch wenig darauf hin, dass hier am Abend mit dem Défilé der Talbot Runhof Kollektion „Flowers never fail you“ einer der Höhepunkte der Fashion Week Spring/Summer 2018 stattfinden wird. Wie bereits in der Vorsaison ist La Biosthétique Paris erneut der Hair Styling-Partner des Münchener Designer-Duos für diese wichtige Show.   Als die Herbstsonne langsam mit ihrem Sinkflug über die Hauptstadt der Mode beginnt und die Gebäude am anderen Ufer ihre Schatten über die Seine werfen, positionieren sich erste Fotografen vor dem Haupteingang. Einige Fans warten mit gezückten Handys darauf, vielleicht ein internationales Topmodel ins Gebäude schleichen zu sehen. Hin und wieder rauscht ein offizielles Fashion Week Shuttle am Haupteingang des geschichtsträchtigen Gebäudes an der Rue Bonaparte vorbei, in dem sich auch die berühmte École nationale supérieure des beaux-arts de Paris befindet. Eine der berühmtesten Hochschulen für bildende Künste der Welt. 

Haar-Partner La Biosthétique  

Sie alle ahnen nicht, was sich hinter den Kulissen des Salle Melpolmène bereits abspielt. La Biosthétique International Creative Director Alexander Dinter, der den Hair Look exklusiv für Talbot Runhof entwickelt hat und mit ihm die Geschichte von „Flowers never fail you“ im Hair Styling weitererzählt, und sein Team aus den besten Stylisten der La Biosthétique Salons weltweit rotieren bereits im hektischen Trubel der letzten Stunden vor einer Fashion Week Show. Während drum herum die typische Fashion Week Backstage-Atmosphäre ihren Lauf nimmt, bleibt das La Biosthétique Team fokussiert. Sie kommen unter anderem aus Deutschland, den USA, Kanada und Australien. Dort, wo die besten Designer der Welt ihre neuen Werke zeigen, dürfen die besten Stylisten nicht fehlen. 

Alexander Dinters Ziel: Die Frisur als perfekte Ergänzung der Kollektion  

Egal, ob Fernseh-Teams durch die engen, hohen Hallen laufen, zahlreiche Fotografen versuchen, den perfekten Styling-Moment einzufangen, oder sich Christiane Arp, die Chefredakteurin der VOGUE Deutschland bei den Designern Johnny Talbot und Adrian Runhof auf einen kurzen Backstage-Besuch die Ehre gibt. Das Team um Alexander Dinter hat nur ein Ziel: Die perfekte Frisur für jedes Model, in harmonischem Einklang mit ihrem von der Coolness der 70er Jahre und Flower Power inspirierten Outfits aus der blumigen neuen Spring/Summer Kollektion von Talbot Runhof. Zu einem Gesamtkunstwerk auf dem Laufsteg wird eine Kollektion eben nur, wenn auch die Frisur-Kreationen symbiotisch die Philosophie unterstreichen. Erschaffen für diesen einen Abend der Runway Show. Doch Meilensteine bleiben in Erinnerung, das gilt auch für Frisuren.    

Flowers never fail you – Schönes Haar auch nicht

 „Die Haartextur kommt heute fliegend leicht und undone daher. Wir wollten nämlich kein Retro machen, sondern uns von den 70ern inspirieren lassen und etwas Neues erschaffen. Eine am Scheitel und durch platzierte Wellen am Deckhaar asymmetrische Frisur, die sich aber natürlich bewegt auf dem Catwalk. Eben modern und zeitgemäß. Dazu Beach Effect Styling Spray in das gesamte Haar sprühen und dann Fixateur Mousse in die Ansätze der abgeteilten Seite geben. Die vordere Kontur unbedingt auslassen. Kurz, bevor es auf den Catwalk geht, haben wir Powder Spray von unten direkt in die offenen Haare als Finish gesprüht. Das erzeugt Volumen in den Längen. Falls es notwendig ist, kann man den Look mit etwas Cream Clay am Scheitel unterstützen.“

International Creative Director Alexander Dinter

Der Herbst der Stars und Sternchen in Paris  

Der Einsatz der La Biosthétique Styling Experten hat sich gelohnt. Auch sie sind Stars der Mode- und Beauty-Branche, auch wenn sie natürlich weniger im Rampenlicht stehen als die Designer und die Topmodels der Fashion Week. Diesen Herbst gab sich in der Stadt der Liebe, die zwei Mal im Jahr zur Stadt der Mode wird, wiedermal die Creme de la Creme der Szene die Klinke in die Hand. Auch bei Talbot Runhof fand sich eine sehr junge, sehr moderne Clique interessanter Stars und Sternchen ein, die man ohne Übertreibung wohl als Digital-Avantgarde der Fashion Branche bezeichnen kann. In der Front Row nahmen auf Einladung der Designer und La Biosthétique mit Julia und Sylvia Haghjoo, Milena Karl, Paulina und Viktoria Swarowski, Pauline Baly, Marie von den Benken, Mandy Bork, Jiawa Liu, Desiree und Jennifer Selmanovic, Anastasia Bresciani, Paulina Rita Saady, Meagan Faye, Palina Kozyrava und Hannah Romao einige der einflussreichsten Influencer der Modewelt Platz. Ihre insgesamt über 2.500.000 Follower hielten sie mit Live-Stories und zahlreichen Postings mit dem Hashtag #talbotrunhof quasi in Echtzeit auf dem Laufenden.  

Schwerelos  

Als der Jubel des Publikums langsam verhallt ist, die Designer sich noch den Fragen der internationalen Presse stellen und draußen vor dem Palais die letzten Selfies gemacht werden, kommt auch das Team von La Biosthétique allmählich zur Ruhe. Ein Tag voller Herausforderungen im hektischen Fashion Week Alltag geht zu Ende – aber alle spüren, dass es sich wieder einmal gelohnt hat. Am nächsten Tag wird die internationale Modepresse die neue Kollektion als „schwerelos“ beschreiben und die Kleider als Outfits, „in denen man hervorragend den Weltschmerz weg feiern kann“. Auch die Frisuren, die das La Biosthétique Team um Alexander Dinter heute kreiert hat, haben ihren Teil dazu beigetragen.  

Wir freuen uns schon auf die weiteren Shows in Paris und natürlich auf die nächste Kollektion von Talbot Runhof. Denn eines ist in der Modewelt sicher: Die nächste Saison kommt auf jeden Fall.